Sich, egal ob es gut oder schlecht läuft, an dieses Limit halten

logos

Jugendschutz

Jugenschutz:

Jugendliche sind ausdrücklich KEINE Zielgruppe für das unternehmerisches Handeln der ODDSLINE Entertainment AG.

Der Schutz von Jugendlichen steht an vorderster Stelle. Daher ist die Teilnahme Jugendlicher am Glücksspiel gemäß § 1 GlüStV und § 4 Abs. 3 GlüStV ausnahmslos verboten.

Glücksspiele üben auf Jugendliche einen starken Reiz aus. Besonders gefährdet sind nach Meyer und Hayer (2005) männliche Jugendliche mit Persönlichkeitsmerkmalen wie Impulsivität oder Extraversion, psychischen Auffälligkeiten, niedrigem Selbstwertgefühl oder einer depressiven Symptomatik. Jugendliche spielen vor allem in der Gruppe, um Gefühle wie Spannung, Gemeinschaft, Druck, Überforderung und negative Alltagserfahrungen gemeinsam erleben und kompensieren zu können.

Die ODDSLINE Entertainment AG trifft umfangreiche Maßnahmen, um Jugendliche vor Glücksspielprodukten, die für die verantwortungsvolle Nutzung durch Erwachsene vorgesehen sind, zu schützen.

www.jugendschutzprogramm.de